Videos

Hier finden Sie zwei aktuelle Kantaten-Aufnahmen (BWV 27 und BWV 167), in denen das Corno da Tirarsi typischerweise die Sopranstimme in den Chorälen verdoppelt. Sie erleben Bachs künsterisches Konzept für das Zug-Horn in den Chorälen und Chören: es stützt den Sopran und fügt einen gewissen klanglichen „Schmelz“ hinzuzu – ohne die Balance zu stören und die Textverständlichkeit zu überdecken.


Kantate „Wer weiß, wie nahe mir mein Ende“ BWV 27 vom 6. Oktober 1726. Aufnahme vom 20. August 2021, Bachstiftung St. Gallen (Schweiz).

Choral Nr. 6 „Welt, ade! Ich bin dein müde“ – ab Minute 15:19 bis Minute 19:08

https://www.bachipedia.org/werke/bwv-27-wer-weiss-wie-nahe-mir-mein-ende/

Kantate „Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe“, BWV 167 vom 24. Juni 1723. Aufnahme mit dem Bachchor Gütersloh vom 30. August 2021.

Choral Nr. 5 „Sei Lob und Preis mit Ehren“ mit „Corno da Tirarsi“ab Minute 14:54 bis Minute 17:21.

Der Bachchor Gütersloh

Carine Tinny – Sopran, Bettina Pieck – Alt, Georg Poplutz – Tenor, Fabinan Kuhnen – Bass, Bachchor und Bachorchester Gütersloh, Leitung KMD Siegfried Bothmann